Basteln mit Papier

Maske - Einfach schnell verkleiden - Papier Bastelanleitung Kinder Falten Basteln & Ausschneiden

Aus Papier kann man auf einfache Weise vielfältige Masken für Fasching, Karneval oder Kindergarten basteln.

Es eignet sich dafür jedes feste Papier, ob weiß oder Tonpapier, das es in vielen Farben zu kaufen gibt, bleibt jedem selbst überlassen. Zuerst muss man überlegen, was die Maske darstellen soll. Beliebt bei Kindern sind Tiermasken, z.B.: Bär, Löwe, Hase, Eule, Esel, etc., aber man kann auch menschliche Masken und Fantasiegestalten kreieren.

Dann muss die Grundform ausgeschnitten werden, wobei die Größe des Gesichtes des späteren Trägers den Ausschlag gibt. Danach müssen Löcher für die Augen ausgeschnitten werden. Herbei sollte der Bastler sich natürlich an der Stellung der Augen des Trägers der Maske orientieren um gute Durchsicht zu gewährleisten. Die Form des Ausschnitts korrespondiert natürlich mit der Darstellung, die Maske z.B. eines Chinesen muss eine andere Augenform aufweisen als z.B. die Maske eines Löwen.

Nun kann die Maske verziert und bemalt werden. Die Möglichkleiten sind vielfältig, der Löwe kann einen Kranz aus Papierfransen um das Gesicht bekommen, Pinoccio bekommt eine lange Nase, die hübsche Dame erhält lange Wimpern aus Papier. Zum Schluß müssen seitlich an der Papiermaske noch Löcher gestanzt werden um den Gummi zu befestigen, der die Maske am Kopf hält. Es empfielt sich die Löcher mit Klebeband zu verstärken, damit sie nicht so schnell ausreißen.

Hier finden Sie weitere Ideen zum selber machen, Vorlagen, Anleitungen und Muster zum Thema basteln mit Papier und Maske:
Zugriffe:106744